Attraktiver Start ins Berufsleben bei der Raiffeisenbank Zorneding eG

Zum 1. September wurden die beiden Auszubildenden Viviana Ferrara und Constantin Ziefle, die ihre Berufsausbildung zur/zum Bankkauffrau/-mann bei der Raiffeisenbank Zorneding eG begannen, auf das herzlichste begrüßt. Insgesamt werden aktuell 6 Azubis ausgebildet, was bei einer Anzahl von 88 Mitarbeitern einer überdurchschnittlichen Quote von fast 7 Prozent entspricht – das kann sich mehr als sehen lassen …

„Dies bestätigt wiederholt eindrucksvoll, dass die Raiffeisenbank Zorneding eG ein interessanter Ausbilder in der Region ist.“ sagt Martin Schottenheim, Vorstand der Bank. Sie mache es sich schon seit Jahrzehnten zur Aufgabe mit einer fachlich herausfordernden Qualifikation ganz wesentlich dafür zu sorgen, dass Jugendlichen interessante Berufsperspektiven geboten werden. Sie leiste damit einen wichtigen Beitrag dazu, junge Menschen dauerhaft in der Region zu halten und dem Abwanderungstrend in die Ballungszentren entgegenzuwirken, so der Bankvorstand.

„Zudem ist die Ausbildung und Einstellung des Nachwuchses für uns eine Investition in die Zukunft“ betont Vorstand Oliver Brandhuber, der stolz auf die fast 120-jährige Geschichte der Bank verweist, was Verpflichtung & Herausforderung zugleich ist – und nur mit qualifizierten Mitarbeitern weiterhin erfolgreich zu leisten ist.

„Es ist unser Ansporn, jungen Menschen nicht nur eine gute Berufsausbildung zu ermöglichen, sondern ihnen auch langfristig interessante und zukunftsweisende Perspektiven zu bieten.“ ergänzt Wolfgang Tschuschner, der die jungen Mitarbeiter während ihrer Ausbildung betreut.

Von links nach rechts: Viviana Ferrara, Wolfgang Tschuschner (Ausbildung), Constantin Ziefle.